SPEEDWAY LIGA NORD
2022,  MSC Brokstedt,  Presse extern

MSC Brokstedt – Das Team war der Star – Ein kleiner Eindruck aus MoWiDamm

MSC Young Vikings Brokstedt: LnR: Mirko Wolter, Ann-Kathrin Gerdes, Ben Iken (Gastfahrer), Mattis Möller; Birger Jähn und Niklas Esslinger // Foto © MSC Brokstedt

Das Team war der Star – Platz 2 beim Ligastart in Moorwinkelsdamm

Beim gestrigen Saisonauftakt der Speedway Liga Nord waren alle gespannt, wie die Teams in die Saison starten würden.

Durch die kurzfristige verletzungsbedingte Absage von Jenny Apfelbeck unterstützte uns Ben Iken als Gastfahrer.

Ben hatte richtig Lust zu fahren und beindruckte alle mit Raketenstarts und einem lupenreinen Maximum.

Vielen Dank Ben und Deinem Team für die tolle Einstellung und Mitarbeit im Teamwork!!

Neben Ben hat sich aber das gesamte Team durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den zweiten Platz in der Gesamtabrechnung redlich verdient.

Wir punkteten in JEDEM der 22 Läufe kontinuierlich.

Am Ende fehlten nur 3 Punkte zum Sieg.

Die Frisian Lions des MSC Moorwinkelsadamm mit der wie entfesselt fahrenden Celina Liebmann hatten am Ende die Nase knapp vorne.

Nach dem Training, dass noch nicht bei jedem rund lief, nahmen wir noch einige kleine Veränderungen vor. Interessant dabei war, dass alle, egal ob Senior oder Neuling, gleiche Veränderungen vornehmen mussten.

Und siehe da…war genau richtig.

Niklas Esslinger musste auf die Reservemaschine wechseln, groovte sich aber so gut auf dem zweiten Bike ein, dass er seinen letzten Lauf mit einem grandiosen zweiten Platz beenden konnte.

Mattis Möller, im Training noch zweimal ausgerutscht, kam mit einem grandiosen Laufsieg ins Rennen und kämpfte sich trotz kleiner technischer Probleme immer auf einen Punkterang. Was für ein Kampfgeist!!!

Birger Jähn haderte ein wenig mit seinen Starts, konnte aber die Geschwindigkeit der Führenden stets mitgehen und belohnte sich mit einem fulminanten Laufsieg im B-Finale.

Mirko Wolter war der ruhende Pol im Team, der die Mannschaft souverän anführte und beisammen hielt. Seine Erfahrung und Ruhe erreichte die Nachwuchsfahrer. Er gab die entscheidenden kleinen Tipps, die jedem einzelnen halfen und uns zum Erfolg führten.

Ann-Kathrin Gerdes ließ wahren Teamgeist verspüren. Ihren Einsatz absolvierte sie mit Bravour, stellte sich dann aber nach einer ausführlichen Mannschaftsbesprechung voll in den Dienst der Mannschaft und verzichtete aus eigener Veranlassung, weil es bei den anderen super lief, auf weitere Einsätze, die ihr eigentlich versprochen waren. Großartig!!!

Über Ben Iken gibt es nicht mehr zu sagen als…einfach mega!

Danke Ben, Danke MSC Dohren für die Leihgabe!

Mit einem gemeinsamen Getränk und einem Geburtstagsständchen für unseren Jüngsten, Niklas Esslinger, ging ein toller Renntag zu Ende.

Vielen Dank an den MSC Moorwinkelsdamm, der mit dem Flutlichtrennen einen würdigen Rahmen für den Saisonauftakt der Speedway Liga Nord bot.

Wir gratulieren den Frisian Lions aus Mowidamm zum Heimsieg und den Teterower Hechtjungen und den Güstrow Toros zu den Plätzen 3 und 4.

Den verletzten Fahrern wünschen eine schnelle Genesung, dass sie bald wieder auf dem Motorrad sitzen können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei Rudi Sander und Dr, Norbert Helle für die neuen Rennwesten und Lenkercover.

Vielen Dank für Unterstützung unserer Young Vikings!!!

Am 2. Juli geht es beim MC Meißen schon weiter.

Hier die Ergebnisse:

Platz 1 – Moorwinkelsdamm Frisian Lions – 44 Pkt.

Platz 2 – Brokstedt Young Vikings – 41 Pkt.

Platz 3 – Teterower Hechtjungen – 28 Pkt.

Platz 4 – Güstrow Toros – 18 Pkt.

Einzelpunkte:

Mirko Wolter – 2, 2, N, 3, 2 – 9 Pkt.

Birger Jähn – 1, 1, 2, 1, 3 – 8 Pkt.

Mattis Möller – 3, 1, 1, 1 – 6 Pkt.

Niklas Esslinger – 1, 1, 1, 2 – 5 Pkt.

Ben Iken – 3, 3, 3, 3 – 12 Pkt. (Maximum)

Ann-Kathrin Gerdes 1 – 1 Pkt.

[ Komplettergebnis ]

Thomas Thode /

Stellv. Vorsitzender

MSC Brokstedt e.V. im ADAC

[ Homepage des MSC Brokstedt ]

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.