MSC Moorwinkelsdamm – Vorstellungsserie der Speedway Liga Nord des MSC Moorwinkelsdamm – Tom Finger

Der MSC Moorwinkelsdamm hat auf Facebook eine sehr interessante Interview/ Vorstellungsrunde der eigenen Jugend-Clubfahrer und Speedway Liga Nord Fahrer gestartet, die ich gerne auf Speedway Liga Nord mit veröffentlichen möchte. Als zweiter Clubfahrer stellt sich Tom Finger vor.

 

Im Laufe der nächsten Zeit wollen wir nach und nach Interviews unserer Clubfahrer/in veröffentlichen. Weiter geht’s mit Clubfahrer TF Racing – Tom Finger Speedway. Tom fährt ab dieser Saison in der 500er Klasse und wird auch unser Speedway Liga Nord Team unterstützen und auf Punktejagt gehen.

© MSC Moorwinkelsdamm

1. Wie alt bist Du?
Tom: Ich bin 17 Jahre alt.

2. Wie bist Du zum Bahnsport gekommen?
Tom: Durch einen Freund, der mich damals zum Rennen nach Bad Zwischenahn mit genommen hat. Danach wollte ich selbst fahren.

3. In welchem Alter hast Du mit dem Bahnsport angefangen?
Tom: Mit 7 Jahren habe ich in der Junioren Klasse A angefangen.

4. Was findest Du so besonders an dem Sport?
Tom: Das Gefühl mit so viel Kraft unter einem durch die Kurve zu driften und das Motorrad unter Kontrolle zu behalten wenn es Griff bekommt. Das Adrenalin was man fühlt wenn man mit drei anderen Leuten durch die Kurve fährt. Und die Geschwindigkeit macht einfach Spaß.

5. Wie würdest Du einem anderen Interessenten den Bahnsport näher beschreiben?
Tom: Speedway ist ein Sport mit viel Action. Es fahren vier Fahrer gegeneinander und nach vier Runden gibt es einen Sieger. Das alles bei hoher Geschwindigkeit und ohne Bremsen.

6. Was würdest Du Dir im Speedway Sport für die Zukunft wünschen?
Tom: Das sich die Junioren Klassen wieder vergrößern und der Sport allgemein populärer wird.

7. Wie könnte man den Bahnsport Deiner Meinung nach bekannter machen?
Tom: Man könnte den Sport durch mehr Medienpräsens deutlich bekannter machen.

8. Was möchtest Du Deinen Fans mitteilen?
Tom: Ich möchte mich bei meinen Fans bedanken, dass sie mir auch in dieser Zeit ohne Rennen zur Seite stehen. Und ich hoffe das ich bald wieder viele als Zuschauer bei den Rennen sehen kann.

9. Was sind Deine Ziele für 2021?
Tom: Mein Ziel für 2021 ist es möglichst viele Punkte für mich und meine Mannschaften zu fahren und mich fahrerisch auf der 500ccm weiterzuentwickeln.

10. Welches ist Deine Lieblingsbahn und warum?
Tom: Meine Lieblingsbahnen sind Moorwinkelsdamm und Gorican, weil sie mir am meisten Spaß machen zu fahren.

Wir bedanken uns bei Tom für das kurze Interview und wünschen Dir für die Saison viel Erfolg!