TEAMGESPRÄCH – MC Bergring Teterow (Teterower Hechtjungen)

Gesprächspartnerin: Manuela Ohde ,Teammanagerin des MC Bergring Teterow.

SLN:

Manuela, der MC Bergring Teterow nimmt zum ersten Mal an der Speedway Liga Nord teil, wobei ihr im vergangenen Jahr schon überlegt habt in der Speedway Liga Nord mitzufahren.

Ja, wir haben letztes Jahr schon überlegt, aber das war organisatorisch einfach nicht machbar. Für dieses Jahr hatten wir bereits alles durchgeplant. Durch die Verschiebung des GP auf Pfingsten, hätten wir jeden Monat eine große Veranstaltung auf dem Bergringgelände und der SLN-Lauf wäre eine tolle Saisonabschlussveranstaltung geworden. Aber der Corona-Virus hat der gesamten Bahnsport-Gemeinde ja leider einen Strich durch die Rechnung gemacht.

 

SLN:

Was ist euer Ziel für das Tagesfinale in diesem Jahr?

Grundsätzlich erstmal Spaß haben und natürlich so viele Punkte sammeln wie möglich. Wir sind froh und dankbar, dass wenigstens der MSC Moorwinkelsdamm ein Rennen organisieren konnte.

 

SLN:
Mit welchen Fahrern/Team geht der MC Bergring Teterow final in das Rennen, bzw. gab/gibt es noch kurzfristige Änderungen?

Der MC Bergring Teterow geht mit 4 Clubeigenen Fahrern an den Start. Das ist als Senior Ronny Stüdemann, und dann drei junge U21 Fahrer: Lukas Wegner, Maximilian Firniß und Max-Wilhelm Kruth. In der 250ccm Klasse sind wir froh zwei motivierte und talentierte Fahrer, nämlich Ann-Kathrin Gerdes und Bruno Thomas unter Vertrag nehmen zu können.

 

SLN:
Auf welchen Positionen siehst Du Dein Team besonders stark aufgestellt?

Ich denke das gesamte Team ist gut aufgestellt. Ich werde da jetzt keinen Fahrer hervorheben. Ich denke, das ist unfair dem Rest des Teams gegenüber.

 

SLN:
Wer ist Deiner Meinung nach euer stärkster Gegner im Tagesfinale oder siehst Du alle Clubs mit den gleichen Chancen?

Das ist dieses Jahr sehr schwer einzuschätzen. Ich glaube es gibt keine starken oder schwachen Teams. Genau das ist ja auch der Grundgedanke der Speedway-Liga-Nord.  Alle Fahrer sind auf einem ähnlichen Stand was Trainings und Rennen betrifft. Und vieles hängt auch von der Tagesform der einzelnen Fahrer ab.

 

SLN:
Was ist dein Tipp auf den ersten drei Plätzen?

Definitiv drei von den vier Teams. 😉

Aber welche? Sie sind alle gut aufgestellt. Ich kann beim besten Willen keine Prognose abgeben.

 

SLN:
Habt ihr mit dem MC Bergring Teterow für 2020 noch weitere Aktivitäten geplant?

Leider nein. Dieses Jahr ist alles anders. Für 2020 liegt nun die Priorität auf die Sanierung der Bande auf dem Bergring.

Die Pläne für 2021 werden aber schon vorbereitet. Und da wird es, sofern die Corona-Lage es zulässt, wieder viele verschiedene Veranstaltungen geben. Da ist definitiv für Jeden was dabei.

 

 

Herzlichen Dank für das mitmachen und viel Erfolg für kommende Vorhaben und vor allem: Bleibe Gesund!

<< Zur Teamübersicht >>

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*